Letztes Feedback

Meta





 

Liebe, oder : das komische mulmige Gefühl irgendwo in der nähe des Zwergfells

Fangen wir doch einfach mal mit dem Thema an, dass uns am meisten Kopfzerbrechen bereitet: Liebe. Definitionen hierzu gibt es so einige :Liebe (von mittelhochdeutsch liebe, „Gutes, Angenehmes, Wertes“) ist im engeren Sinne die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen Menschen zu empfinden in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht.(Wikipedia) Der letzte Satz ist der schlimmste :"Der Erwiderung bedarf sie nicht." Ja wir alle fragen uns, wie wir die "wahre Liebe" finden, einen Menschen der sich für uns bedingunglos hingibt und so weiter und so fort.. Hier mal einer meiner Theorien. "Irgendwann erwischt es jeden!" hat Mama immer gesagt. Sie hatte längst verstanden wie das Spiel geht. Träume und Hoffnungen haben für sie keinen Stellenwert. Man verliebt sich und hat das Spiel längst verloren. "Das schlimmste was du tun kannst, ist dich vollständig der Beziehung hinzugeben!" Anfangs ist man davon überzeugt, dass es nie so weit kommen wird .. sich "vollständig hingeben". Wenn es dich richtig erwischt hat, kommt man sich vor wie in Cinderella Storys, fragst dich fragen wie "Wie konnte ich nur ohne diesen Menschen leben?!". Du steigst in den Bus,mutterseelenallein und grinst wie ein dämliches Käsekuchenpferd vor dich hin. Deine Gedanken?! Nur bei dieser einen Person die dich verzaubert haben muss. Fassungslos schüttelst du deinen Kopf als du bemerkst wie lächerlich du gerade aussiehst. Der Gedanke ist aber schnell wieder davon geflogen, denn plötzlich siehst du wie sich dein Gesicht in der Glasscheibe spiegelt. Deine Augen funkeln, deine Wangen sind gerötet, dein Mund ist ganz wund vom Küssen. Da schellt dein Handy.Es ist 10 Uhr und du bekommst die 10. Sms in der steht wie schön es doch war neben dir aufzuwachen. Da ist es wieder, dieses dümmliche grinsen. Ist es nun einmal so weit gekommen, hast du längst verloren. Du kannst es kaum erwarten ihn wieder zu sehen. Diesen Menschen der ganz anders ist als die anderen. Du schwebst irgendwo zwischen Zeit und Raum, ein Gefühl wie schwerelos. "Das muss alles ein Traum sein!" sagst du dir jedesmal auf's neue. Versuchen wir doch mal zu erläutern was ein Traum ist. Eine Phantasie, Gedanken die in deinem Kopf kreisen - nicht real. Ja, wenn du denkst das ganze sei ein Traum, hast du es ziemlich gut getroffen. Irgendwann kommt der Tag, an dem selbst um 15 Uhr noch kein Lebenszeichen von diese "so anderen Person" gekommen ist. Die Tage an denen ihr euch stundenlang anschaut habt werden nicht mehr zurück kommen Stundenlanges dauerkuscheln- sich die Liebe gestehen - verliebt seufzen - streicheln bis der Arm schwer wird.. das alles nimmt irgendwann ein Ende. Es gibt zwei Möglichkeiten damit umzugehen. Beziehungstyp A nimmt das ganze so hin. Er beschreibt das Ganze als einen normalen Ablauf. Alltag muss einkehren um den gewohnten Ablauf aufrecht zu erhalten. Beziehungstyp A "liebt" wenn der Alltag ihm die Zeit dazu lässt. Ganz zum Leid von Beziehungstyp B. Beziehungstyp B war einfach zu fasziniert von dem Zauber den die Leute "rosa-rote-Brille" nennen. Er will an dem Gefühl festhalten, dass ihn glücklich und stark gemacht hat. Schade. Still, in sich gekehrt und wehmütig. Das Herz ist schwer, unverständnis macht sich breit. Die kleinste Zurückweisung hinterlässt tiefe Wunden. Bleiben wir noch kurz bei Beziehnungstyp B. Der erste Blick wandert zur Glasscheibe. Der Blick ist leer, die Mundwinkel sitzen tief. Längst sind es nicht mehr die Wangen die gerötet sind. Dafür brennen die Augen wie Feuer, denn wieder hat er sich in den Schlaf geweint. Ganz still und leise, damit es niemand hört in einer Welt in der schwäche kein Zeichen mehr von stärke ist. Die Gedanken kreisen sich um die Frage warum der Zauber so schnell verfliegen musste. Er beginnt die Schuld bei Beziehungstyp A zu suchen. Die Zurückweisung, das Lieblose.. So als sei Beziehungstyp B garnicht existent. Ein geschwächtes Selbstwertgefühl führt dann zur Katastrophe. Thema numero uno : Fremdgehen. Was wenn Beziehungstyp A mich betrügt? Eifersucht in jeder Zelle des Körpers. Das Ende vom Lied wird das Ende der Beziehnung sein. Menschen sind einfach nicht für beständige Bindungen geschaffen. Sie verlieren zu schnell das wirklich wichtige aus den Augen, gestresst vom Alltag den sie leben. Doch irgendwann werden sie alt, blicken mit feuchten Augen auf das zurück was sie verloren haben.. Diesen einen Beziehungstypen B der sich "vollständig hingegeben" hat und zum scheitern verurteilt war. Game over. Ja ich weiß, klingt sehr dramatisch. Mehr oder weniger will ich nur folgendes damit sagen: schon möglich, dass man irgendwann den Partner für's Leben findet! Aber man muss mit Zurückweisungen rechnen. Wenn wir uns damit befassen, sind wir weniger überrascht wenn es passiert und können uns drauf vorbereiten. Back to basic. A new beginning.

17.7.12 12:57

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sparkels / Website (17.7.12 16:15)
Back to basic. A new beginning. <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen